MeteoViva News

DB Lieferant des Jahres 2014



Presseinformation

 

 

MeteoViva® gewinnt Deutsche Bahn Lieferantenprädikat 2014

 

Jülich/Berlin, 23. September 2014 – Die MeteoViva® GmbH, Jülich, ist mit dem Lieferantenprädikat 2014 der Deutschen Bahn in der Kategorie „Sonderpreis“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis werden von der Deutschen Bahn alle zwei Jahre Bestleistungen von Lieferanten gewürdigt. Überzeugt hat das Jülicher Technologieunternehmen mit seiner innovativen Betriebsoptimierung MeteoViva® Climate zur Steuerung des Gebäudeklimas, das in den Instandhaltungswerken der Deutschen Bahn seit 2011 zum Einsatz kommt. Für die Jury war insbesondere das sehr hohe, überzeugende und motivierende Bewusstsein des Unternehmens für Energieeffizienz ausschlaggebendes Kriterium für die Auszeichnung.

MeteoViva® gehört zu insgesamt 18 nominierten Unternehmen, die unter weltweit 35.000 Lieferanten der Deutschen Bahn in fünf Preiskategorien ausgewählt wurden. Die Auszeichnung "Lieferant des Jahres" wird an Unternehmen vergeben, welche die drei Schwerpunkte der Konzernstrategie DB2020 Ökologie, Ökonomie und Soziales optimal umsetzen. In diesem Jahr waren die Auswahlkriterien besonders auf ökologische Lösungen ausgerichtet.

Der Preis wurde am Dienstagabend anlässlich der InnoTrans 2014 durch Deutsche Bahn Vorständin für Technik und Umwelt, Frau Dr. Heike Hanagarth an Markus Werner, Geschäftsführender Gesellschafter der MeteoViva® GmbH, übergeben.

„Diese Auszeichnung ist für uns sehr motivierend und bestärkt uns im Engagement um Menschen in Gebäuden, Ökologie und Ökonomie. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir mit MeteoViva® Climate in allen drei Schwerpunkten der DB2020 die Ziele der Deutschen Bahn bedienen und sogar neu definieren konnten. Wir sind damit unserem strategischen Ziel ein Stück näher gerückt, MeteoViva® Climate international als Standard in der Immobilienwirtschaft zu implementieren.“, freut sich Markus Werner.

Die von MeteoViva® entwickelte intelligente Betriebssteuerung sorgt dafür, dass die Heizungs- und Klimatechnik in den Werkstätten der DB Fahrzeugin-standhaltung GmbH stets optimal arbeitet und keine Energie unnötig verschwendet wird. In einem Pilotprojekt, das die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH 2010 in ihrem Krefelder Werk gestartet hatte, konnte MeteoViva® Climate die Heizenergiekosten im ersten Jahr um rund 40 Prozent reduzieren und das Raumklima deutlich verbessern. Die Technologie wurde mittlerweile auf neun Werksstandorte der Deutschen Bahn ausgeweitet.

Den Gebäudebetrieb an den Nutzer anzupassen anstatt andersherum – das ist der einzigartige Ansatz von MeteoViva® Climate. Mehrmals täglich berechnet ein Computermodell dafür die Entwicklung der Raumtemperaturen in den verschiedenen Gebäudezonen für die nächsten Tage. Bei dieser Gebäudesimulation berücksichtigt die Technologie alle wesentlichen Einflussfaktoren auf das Raumklima wie lokale Wetterdaten und die Speicherfähigkeit des Gebäudes. Auch die erzeugte Wärme von Menschen, Licht und Computern, der Sonneneinfluss durch die Fenster sowie das Wunschklima werden mit einbezogen.

„Unsere Lösung ist für das Gebäudemanagement revolutionär, da wir mit sehr geringen Investitionskosten hohe Energieeinsparungen erzielen und die Mitar-beiter vor Ort durch Visualisierung via Internetportal für das Thema sensibili-sieren“, erklärt Markus Werner.

In Deutschland, in den Niederlanden und in der Schweiz ist MeteoViva® Climate mittlerweile in über 40 Gebäuden im Einsatz. Darunter befinden sich neben Bürokomplexen von Banken, großen Versicherungs- und Industrieunternehmen – wie BMW, Daimler oder der Airport Düsseldorf – und den Werkhallen der Deutschen Bahn auch Landesministerien, kommunale Einrichtungen, Hochschulen und Museen. In diesen Gebäuden konnten mit MeteoViva® Climate die Energiekosten von 15 bis zu 40 Prozent bei einer Amortisation von 1 bis 3 Jahren gesenkt werden. Auch im Neubau der Europäischen Zentralbank in Frankfurt am Main und im Posttower Bonn sorgt MeteoViva® Climate demnächst für gutes Klima und energieeffizienten Betrieb.



Pressemeldung vom 23.09.2014

Dateigröße 367 KB
Dateiart: PDF


Video Preisverleihung vom 23.09.2014

Dateigröße 16,9 MB
Dateiart: mp4



MeteoViva® - optimieren statt investieren


MeteoViva® GmbH mit Sitz in Jülich bietet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit MeteoViva® Climate eine Lösung zur Einsparung von Energie in Gebäuden. Die europaweit patentierte Betriebsoptimierung nutzt lokale Wettervorhersagen, die bauphysikalischen Eigenschaften und Informationen über Nutzung des Gebäudes, um den Betrieb der existierenden Anlagentechnik vorausschauend zu optimieren. So wird in Gebäuden komfortabel exakt nach Bedarf geheizt, gekühlt und gelüftet. Dabei werden je nach technischer Ausstattung des Gebäudes zwischen 15 % und 40 % der jährlichen Energie- und Anschlusskosten eingespart. Zum Kundenkreis von MeteoViva® gehören  Banken, Versicherungen, Logistikunternehmen, Flughäfen sowie öffentliche Auftraggeber im In- und Ausland.

 


Pressekontakt

MeteoViva® GmbH
Tel: +49 (0)2461 - 981 03-0
Email info@meteoviva.com


Korehnke Kommunikation
Katja Korehnke
MeteoViva-Pressestelle
Tel: 0173 - 532 0909
Mail: presse@meteoviva.com

Weitere Informationen unter www.meteoviva.com und www.twitter.com/meteoviva



Bild 1: DB Leiter Konzerneinkauf Uwe Günther, Markus Werner, Marcus Kossmann und Marcus Peters (alle MeteoViva® GmbH), DB Vorständin für Techhnik und Umwelt, Dr. Heike Hanagarth

Bild 2: Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn AG und der DB Mobility Logistics AG mit Markus Werner, Geschäftsführender Gesellschafter der MeteoViva® GmbH.

Bild 3: Marcus Peters, Markus Werner und Marcus Kossmann (alle MeteoViva GmbH).



(Weiteres Bildmaterial in Druckqualität steht zur Verfügung.)