MeteoViva News

DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH hat sich für MeteoViva® Climate entschieden



Pressemeldung

 

 

Energieeffizienz in Industriegebäuden
Die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH hat sich für den Einsatz von MeteoViva® Climate in seinen Werken entschieden

 

Jülich/Frankfurt, 24. März 2014 – Die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, eine Tochter der Deutsche Bahn AG, will mit Hilfe der Effizienztechnologie MeteoViva® Climate die Energiebilanz in ihren Werken optimieren. Die von dem Jülicher Unternehmen MeteoViva® entwickelte intelligente Betriebssteuerung sorgt dafür, dass die Heizungs- und Klimatechnik in den Betriebsstätten stets optimal arbeitet und keine Energie unnötig verschwendet wird. In einem Pilotprojekt, das die DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH 2010 in ihrem Krefelder Werk gestartet hatte, konnte MeteoViva® Climate die Energiekosten bereits erheblich reduzieren und das Raumklima deutlich verbessern.

Das Besondere an MeteoViva® Climate ist, dass es vorausdenkt. MeteoViva® Climate analysiert die lokalen Wetterdaten, die bauphysikalischen Eigenschaften und die nutzungsbedingten Einflüsse im Werksgebäude und berechnet daraus, wie viel Wärme oder Kälte das Gebäude künftig benötigt. Auf dieser Grundlage kann die vorhandene Anlagentechnik vorausschauend gesteuert werden. „Unsere Lösung ist für das Gebäudemanagement revolutionär, da wir mit sehr geringen Investitionskosten hohe Energieeinsparungen erzielen“, erklärt Markus Werner, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von MeteoViva®.

Das zeigte sich auch in Krefeld, in dem vor allem ICEs und elektrische Triebzüge der Nahverkehrsflotte generalüberholt werden. Bereits in den ersten Monaten nach Inbetriebnahme des Systems wurde der Heizenergieverbrauch nahezu halbiert. Im Jahresmittel reduzierten sich die Energiekosten schließlich um 41 Prozent. Damit hatten sich die Kosten für die Installation von MeteoViva® Climate nach weniger als zehn Monaten amortisiert. „MeteoViva® Climate hat uns nicht nur durch die erzielten Einsparungen beim Energieverbrauch überzeugt, sondern sich auch als ein sehr wirtschaftliches System erwiesen“, resümiert Uwe Fresenborg, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH. Für die Ausweitung der Technologie auf alle Betriebsstätten sprachen aber auch unternehmenspolitische Gründe: Die Deutsche Bahn will ihren weltweiten spezifischen Kohlendioxid-Ausstoß bis 2020 um 20 Prozent mindern „Wir sehen in der intelligenten Betriebssteuerung der Heizungs-und Klimatechnik in unseren Werken eine sehr gute Maßnahme, unsere Klimaschutzziele zu realisieren“, so Fresenborg.

An sieben weiteren Standorten ist die Technologie inzwischen bereits installiert: Bremen, Cottbus, Dessau, Fulda, Nürnberg, Kassel und Neumünster. In weiteren 32 Werkshallen des Unternehmens ist die Prüfungsphase angelaufen. Die Ingenieure von MeteoViva® analysieren die vorhandene Gebäudetechnik und das konkrete Einsparpotenzial.

 


Pressemeldung vom 24.03.2014

 Dateigröße 106 KB
 Dateiart: MS-WORD 

 

 

 

MeteoViva® - optimieren statt investieren


MeteoViva® GmbH mit Sitz in Jülich bietet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit MeteoViva® Climate eine Lösung zur Einsparung von Energie in Gebäuden. Die europaweit patentierte Betriebsoptimierung nutzt lokale Wettervorhersagen, die bauphysikalischen Eigenschaften und Informationen über Nutzung des Gebäudes, um den Betrieb der existierenden Anlagentechnik vorausschauend zu optimieren. So wird in Gebäuden komfortabel exakt nach Bedarf geheizt, gekühlt und gelüftet. Dabei werden je nach technischer Ausstattung des Gebäudes zwischen 15 % und 40 % der jährlichen Energie- und Anschlusskosten eingespart. Zum Kundenkreis von MeteoViva® gehören  Banken, Versicherungen, Logistikunternehmen, Flughäfen sowie öffentliche Auftraggeber im In- und Ausland.

 


Pressekontakt

MeteoViva® GmbH
Tel: +49 (0)2461 - 981 03-0
Email info@meteoviva.com


Korehnke Kommunikation
Katja Korehnke
MeteoViva-Pressestelle
Tel: 0173 - 532 0909
Mail: presse@meteoviva.com

Weitere Informationen unter www.meteoviva.com und www.twitter.com/meteoviva