MeteoViva News

IT-Dienstleister CSB will mit MeteoViva® Climate Energie einsparen



Pressemeldung

 

 

IT-Dienstleister CSB will mit MeteoViva® Climate Energie einsparen

Jülich, den 12. Dezember 2013 - die CSB-System AG, führender Anbieter für Software-Lösungen in der Nahrungsmittel-, Chemie-, Healthcare- und Handelsbranche, will mit der Effizienztechnologie von MeteoViva® die Energiebilanz ihres Firmengebäudes in Geilenkirchen verbessern. Ziel ist, den Energieverbrauch in dem 9.700 Quadratmeter großen Komplex erheblich zu senken und den Komfort im Gebäude zu steigern.

Für die CSB-System AG haben Sonnengang, Gebäudedesign und zeitliche Dynamik seit Kurzem eine völlig neue Bedeutung. In der Hauptverwaltung in Geilenkirchen, in der über 300 Mitarbeiter tätig sind, ist seit November 2013 MeteoViva® Cliamte im Einsatz. Die intelligente Steuerung analysiert die lokalen Wetterdaten, die bauphysikalischen Eigenschaften und die nutzungsbedingten Einflüsse im Gebäude, um die Büroräume exakt nach Bedarf zu heizen und zu kühlen. Das spart nicht nur Energie, sondern ermöglicht auch ein angenehmes und gesundes Raumklima.

Eine besondere Herausforderung bestand in der Architektur des wabenförmig angelegten Firmengebäudes. Die einzelnen Büroeinheiten sind drei bis vier Himmelsrichtungen ausgesetzt. Folge: Es herrschen extrem unterschiedliche Klimaverhältnisse, die auch die Arbeitsbedingungen mitunter erschweren. „Diese Temperaturunterschiede wollten wir in den Griff bekommen“, begründet Dr. Peter Schimitzek, Vorstandsvorsitzender der CSB-System AG die Entscheidung für MeteoViva® Climate. Das System des Jülicher Technologieunternehmens MeteoViva ist in der Lage, „für jede Zone eines Gebäudes individuelle Klimaprofile zu erstellen, Raumtemperaturen aufzurufen, zu regulieren und durch die vorausschauende Steuerung den Energieverbrauch zu senken“, erklärt Dr. Stefan Hardt, geschäftsführender Gesellschafter von MeteoViva®.

Besonders interessant war die Lösung für CSB-System aufgrund der leichten Einbindung in das vorhandene Firmennetz. "Wir konnten die notwendigen Temperatursensoren relativ einfach in die lokale IP-Technik integrieren", berichtet Hardt. Der Vorteil: Vorlaufzeiten für die Installation entfielen, so dass eine Umsaetzung innerhalb von kurzer Zeit möglich war. "Neben den wirtschaftlichen und gesundheitlichen Effekten war uns aber wichtig, dass die Effizienztechnologie zuverlässig und stabil in unserer Umgebung läuft", ergänzt der CSB-Chef. Hier punktet MeteoViva® Climate, weil es nicht physisch in die vorhandene gebäudetechnische Infrastruktur eingreift, sondern darauf aufsetzt. "Daher sind keine Störungen im Betriebsablauf und zusätzlichen Wartungskosten zu erwarten", so Stefan Hardt.

CSB-System will in Zusammenarbeit mit MeteoViva® den Energieverbrauch im Gebäudekomplex insgesamt um mindestens 15 Prozent reduzieren. Dass dies möglich ist, zeigt der Einsatz von MeteoViva® Climate bei anderen Projekten. So gingen die jährlichen Energiekosten etwa bei einem mit dem System ausgerüsteten ICE-Werk der DB Fahrzeuginstandhaltung in Krefeld um 41 Prozent zurück. Bei dem Finanzzentrum Aachen – einer Bestandsimmobilie, die bereits mit energiesparender Technik ausgerüstet war – reduzierten sich die Kosten um 18 Prozent.

 

 

CSB Unternehmensgruppe

Die CSB Unternehmensgruppe setzt seit 1977 richtungsweisende, innovative Akzente in der Unternehmensberatung und Programmierung von branchenspezifischen IT-Lösungen. Als erfolgreicher und weltweit aktiver Branchenspezialist mit kontinuierlichem Wachstum sind wir in über 40 Ländern vertreten. Wir verbinden Branchen-Know-how mit modernsten Technologien und liefern Komplettlösungen für die Branchen Nahrungsmittel, Chemie, HealthCare und Handel.

 

 


Pressemeldung vom 13.12.2013

 Dateigröße 345 KB
 Dateiart: MS-WORD 

 

 


MeteoViva® - optimieren statt investieren


MeteoViva® GmbH mit Sitz in Jülich bietet Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen mit MeteoViva® Climate eine Lösung zur Einsparung von Energie in Gebäuden. Die europaweit patentierte Betriebsoptimierung nutzt lokale Wettervorhersagen, die bauphysikalischen Eigenschaften und Informationen über Nutzung des Gebäudes, um den Betrieb der existierenden Anlagentechnik vorausschauend zu optimieren. So wird in Gebäuden komfortabel exakt nach Bedarf geheizt, gekühlt und gelüftet. Dabei wird bis zu 40 % der Energie- und Anschlusskosten eingespart. Zum Kundenkreis von MeteoViva® gehören  Banken, Versicherungen, Logistikunternehmen, Flughäfen sowie Kommunale- und Landeseinrichtungen im In- und Ausland.

 


Pressekontakt

MeteoViva® GmbH
Dr. Stefan Hardt
Tel: +49 (0)2461 - 981 03-0
Email stefan.hardt@meteoviva.com



Korehnke Kommunikation
Katja Korehnke
MeteoViva-Pressestelle
T+49 (0)30 - 243 456 25
Mail: presse@meteoviva.com


Weitere Informationen unter www.meteoviva.com und www.twitter.com/meteoviva