MeteoViva News

MeteoViva präsentiert sich auf dem Tag der deutschen Immobilienwirtschaft



Presseinformation

MeteoViva Climate als innovative Technologie für die Energiewende

Jülich, 06. Juli 2016 –
Anfang Juni fand der alljährliche Tag der Immobilienwirtschaft des Zentralen Immobilienausschusses in Berlin statt und MeteoViva war erstmals mit ei­nem eigenen Stand und mit Markus Werner auf dem Podium vertreten.



Über 1.500 Teilnehmer waren zum Branchenevent gekommen. Mit dabei: Hochrangige Gäste wie Dr. Barbara Hendricks, Bundesbauministerin, Rudolph W. Giuliani, ehemaliger Bürgermeister von New York, Prof. Dr. Norbert Lammert, Bundestagspräsident und Bun­des­ver­kehrs­minister Alexander Dobrindt.

Im Rahmen der Innovationschmiede präsentierte Geschäftsführer Markus Werner zu­sam­men mit Dr. Frank Voßloh von Viessmann Deutschland GmbH und Andreas Göppel von der Kalorimeta AG & Co. KG innovative Technologien für erreichbare Kli­ma­schutz­ziele. Markus Werner wies in seinem Vortrag insbesondere auf die universelle Einsetz­bar­keit und hohen Kosteneinsparpotenziale einer proaktiven Betriebsoptimierung hin. Mit in­telli­gen­ten Daten in der Gebäudetechnik seien schon heute die Klimaschutzziele er­reich­bar: Da­zu Markus Werner „Mit unserer Lösung MeteoViva Climate steigern wir spür­bar die Qua­li­tät des Raumklimas und senken dabei die CO2-Emissionen bis zu 40 Pro­zent. Und das bei einem Payback deutlich unter drei Jahren.“
Die anschließende Diskussion konzentrierte sich auf die Frage, ob der Fokus auf Ener­gie­ef­fi­zienz nicht zu kurz gedacht sei und welche Rolle der Mensch in der Ener­gie­wen­de spie­le.



Die Experten waren sich einig, dass bei allen Bemühungen um Energieeffizienz und Kli­ma­schutz der Mensch im Mittelpunkt stehen sollte. Markus Werner dazu „Mehr als 90 Pro­zent unserer Lebenszeit verbringen wir Menschen in geschlossenen Räumen. Ergo sind ge­sun­des Raum­klima, Respekt vor Individualität der Gebäudenutzer und Einfachheit der Be­die­nung von Gebäudetechnik elementar. Somit spielen Gebäude eine Schlüsselrolle für eine ge­sell­schaftsverträgliche Energiewende.“

MeteoViva Climate
Die patentierte Software-as-a-Service Lösung MeteoViva Climate macht Gebäudetechnik ohne viel Aufwand schlauer – herstellerunabhängig, technologieübergreifend, voraus­schau­end und (kinder)leicht zu bedienen. Das System erfasst alle für das Raum­­kli­ma re­levanten Informationen und errechnet daraus im Voraus die optimalen Steu­er­da­ten für Ge­bäu­de und Technik. MeteoViva senkt mittlerweile in über 50 Büro- und In­dustrie­gebäu­den in ganz Europa den Energieverbrauch und die CO2 Emissionen und sorgt zu­gleich für ein stabileres Raumklima. Zu den deutschen Kunden zählen unter an­de­rem die Lo­gis­tik­kon­zer­ne DHL und Deutsche Bahn, die Automotive-Konzerne Daimler, Bosch und BMW, der Flughafen Düsseldorf, Banken und Versicherungen sowie ver­schie­de­ne Städte und Gemeinden.

Weitere Informationen unter www.twitter.com/meteoviva