Ressourcen schonen, Arbeit erleichtern

Der Service für die Facility Services

Technisches Facility Management muss sich aufgrund immer steigender Ansprüche immer neuen Herausforderungen stellen: Die Technik wird komplexer – um sie zu beherrschen, steigen Zeitaufwand und Qualifikationsanspruch beim Personal. Das hat mehr Kosten zur Folge. Innovationen sind also dringend nötig, um diese Herausforderungen zu meistern.

Automatisch die beste Einstellung

Die vorausschauende Steuerung sorgt für automatisierte Einstellung und Überwachung der Gebäudetechnik. Heißt im Klartext, die Software zieht dank Echtzeit-Monitoring der Gebäudedaten, Gebäudenutzung und Wetterprognosen ihre Schlüsse, erstellt und stellt alle Anlagen optimal ein. Bei stets gutem Raumklima, gibt es weniger Beschwerden und damit weniger Personaleinsätze. Die gesparten Ressourcen können an anderer Stelle gewinnbringend eingesetzt werden.

Automatisch die beste Dokumentation

Compliance und Dokumentation spielen beim Betrieb eines Gebäudes eine immer größere Rolle, ohne dass dafür zusätzliche Kosten anfallen dürfen. Wurden das Wunschklima und die Betriebszeiten eingehalten? Wurde der Energieverbrauch Wetter- und nutzungsbereinigt in regelmäßigen Berichten festgehalten? Im MeteoViva Cockpit it das Berichtswesen für Klima und Energieverbrauch integriert.

An die Zukunft gedacht 


Mit MeteoViva sind Facility Services Anbieter dem Wettbewerb den entscheidenden Schritt voraus, und das auch in Zukunft, denn die intelligente Digitallösung ist jetzt schon bestens gerüstet für das, was noch kommt: Mit offenen Schnittstellen, der Cloudfähigkeit – und kompatibel für jedes System und alle Hersteller. Somit können vor allem Gebäudeportfolios durch den Facility Manager optimal und kosteneffizient betreut werden.

Haben Sie Interesse? Kurze E-Mail und wir kommen gerne auf Sie zu.